Corvinus
Corvinus

Auswirkungen der neuerlichen Urteile des Europäischen Gerichtshofs über Fremdwährungskredite für Verbraucher auf das ungarische Zivilrecht

Bodzási, Balázs (2019) Auswirkungen der neuerlichen Urteile des Europäischen Gerichtshofs über Fremdwährungskredite für Verbraucher auf das ungarische Zivilrecht. Working Paper. Corvinus University of Budapest Corvinus Business School, Budapest.

[img]
Preview
PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
1MB

Abstract

Fremdwährungskreditvergaben für Verbraucher sind in den letzten 15 Jahren in Ungarn zu einem der größten wirtschaftlich-gesellschaftlichen und teils auch sozialen Probleme geworden. Der ungarische Gesetzgeber hat 2014-2015 mehrere Gesetze verabschiedet, um die mit den Fremdwährungskreditvergaben zusammenhängenden Probleme zu lösen. Das Gesetz Nr. 77 aus dem Jahre 2014 hat die Änderung der Währung bestimmter Verbraucherdarlehensverträge geregelt. Trotz dieser Gesetze laufen immer noch zahlreiche Prozesse vor ungarischen Gerichten sowie vor dem Europäischen Gerichtshof. Dieser Aufsatz gibt zwei neuerliche Urteile des Europäischen Gerichtshofs bekannt und analysiert auch die Auswirkungen dieser Urteile auf das ungarische Zivilrecht.

Item Type:Monograph (Working Paper)
Series Name:Corvinus Law Papers (CLP)
Series Number / Identification Number:3/2019
Uncontrolled Keywords:Verbraucherdarlehensvertrag, Fremdwährungskredit für Verbraucher, missbräuchliche Klausel, Unwirksamkeit und Ungültigkeit des Vertrags, Rechtsfolgen der Unwirksamkeit des Vertrags, Wirksamerklärung des Vertrages, Feststellung des Fortbestehens der Vertragswirkungen
Subjects:Law
ID Code:4128
Deposited By: Ádám Hoffmann
Deposited On:28 Jun 2019 10:33
Last Modified:28 Jun 2019 10:33

Repository Staff Only: item control page